Microblading & Diamant Blading

Was ist Microblading?

Microblading ist eine Alternative zum gewöhnlichen Permanent Make Up. Diese Methode wird an den Augenbrauen angewendet. Es werden Farbpigmente dauerhaft in die Haut gearbeitet. Im Gegensatz zum Permanent Make Up wird beim Microblading keine Maschine verwendet. Die Farbe wird mit Hilfe eines Stiftes und steril verpackten "Blades" manuell in die Epidermis gearbeitet. Mit dem Blade gleitet man über die Haut, wodurch ein feiner Schnitt entsteht. Dieser ist so fein, dass man ihn kaum vom Härchen unterscheiden kann.

Microblading kommt ursprünglich aus Japan, gewinnt bei uns in Deutschland jedoch immer mehr an Popularität.

Häufig wird auch von einer 3D Härchenzeichnung gesprochen. Dabei steht das 3D für 3 Wuchsrichtungen („3 Directions“). Somit werden 3 Neigungswinkel bzw. Wuchsrichtungen in einer Zeichnung vereint.

Mit Hilfe des „goldenen Schnitts“ wird die ideale Augenbrauenform für das Gesicht individuell bestimmt. Auch die Farbe wird typgerecht ausgewählt.

Das Ergebnis sind schön geformte, natürlich aussehende Augenbrauen.

Microblading Hagen
Microblading Hagen
Microblading Hagen

Diamant Blading - for finest Hairstroke

Das Diamant Blading ist ebenfalls eine Pigmentiermethode der Augenbrauen, ähnlich wie beim Microblading.

Dabei wird statt einem „Blade“ ein geschliffener Diamant verwendet. Da nichts schärfer ist, als ein echter Diamant, werden die Schnitte und somit die Härchenoptik noch feiner als beim Microblading.

Die Behandlung ist nahezu schmerzlos.

Je nach Hauttyp verschwimmen die Pigmente beim Microblading nach der Abheilung etwas, d.h. die pigmentierten Härchen werden breiter. Das passiert beim Diamant Blading nicht. Die Schnitte bleiben auch nach dem Heilungsprozess sehr fein und sehen gestochen scharf aus.

Das Ergebnis ist noch natürlicher und präziser.

Diamant Blading / Microblading
Diamant Blading
Microblading Hagen

Pflegehinweise für Dein Microblading / Diamant Blading

Das endgültige Resultat, sowie die Haltbarkeit hängt von mehreren Faktoren ab. Je nach Hauttyp, Alter, Sonnenkonsum und Pflege werden die Pigmente in der Epidermis individuell verstoffwechselt.

Unmittelbar nach der Behandlung kann es zu Rötungen und Schwellungen kommen. Während den ersten 3 Tagen bildet sich eine Kruste. Die frische Pigmentierung sollte möglichst steril gehalten werden und eine entsprechende Nachsorge erfahren.

Nach 5 bis 10 Tagen ist die Pigmentierung in der Regel abgeheilt. Das endgültige Farbresultat steht nach 4 Wochen fest bzw. nachdem sich die obere Hautschicht erneuert hat. Demnach sollte die Nachbehandlung nach frühstens 4 Wochen erfolgen.

Um ein schönes Ergebnis zu erzielen, empfehle ich folgende Anweisungen zu befolgen:

In den ersten 4 Stunden nach der Behandlung, 1 mal stündlich vorsichtig mit Wasser reinigen und im Anschluss eine dünne Schicht Salbe auftragen.
In den ersten 8 Tagen nach der Behandlung, den dauerhaften Kontakt mit Wasser vermeiden.
Morgens, mittags, abends (und nach Bedarf) mit einem Wattestäbchen salben und darauf achten, dass die pigmentierte Stelle immer geschmeidig und nicht zu trocken ist (Salbe nur dünn auftragen, damit die Haut atmen kann).

In den ersten 10 Tagen unbedingt vermeiden:

Sport, Sonneneinstrahlung (auch Solarium), Schwimmen, Sauna und Schwitzen.
während des Heilungsprozesses können die betroffenen Stellen stark jucken – nicht kratzen!
Keine Wund-Heilsalbe (z. B. Bepanthen) benutzen.

Unbedenklichkeitsgarantie

Die von mir verwendeten Pigmentfarben wurden streng nach Tätowiermittelverordnung in Deutschland hergestellt und enthalten keine gesundheitsgefährdenden Inhaltstoffe. Die Pigmentierfarben erfüllen die Kriterien der seit 2009 geltenden Tätowiermittelverordnung, sowie die Anforderungen der EU Resolution ResAP (2008)1.

Adresse

Kasia Weber
Sauerlandstraße 32
58093 Hagen

Tel.: +49 157 78 770 863
E-Mail: kasia@schoensein-hagen.de


Blitz-Kontakt

Dein Weg zum Schönsein.

© 2018 Schönsein.